Hintergrundinformationen zur Entwicklung der Digitalisierungsstrategie der Stadt Lohmar

Die Digitalisierung betrifft gleichermaßen die Dienstleistungen der Stadt, ihre Raumplanung und ihre gesellschaftlichen Herausforderungen. Bezüge bestehen zwischen der Digitalisierung und den Handlungsfeldern Verwaltung, Wirtschaft, Umwelt, Tourismus, Bildung, Gesundheit und Mobilität.

Digitalisierung ist dabei nicht als Selbstzweck, sondern als Mittel zum Zweck zu verstehen. Sie kann helfen, den Herausforderungen der Stadt Lohmar zu begegnen und die Lebensqualität in der Stadt zu sichern. Digitalisierung stellt aus Sicht der Stadtentwicklung ein Mittel dar, die Stadt in allen Handlungsfeldern und Lebensbereichen der Bürger/-innen nachhaltig zu gestalten. Aufgrund der Vielseitigkeit der Digitalisierung  ist es wichtig, hierbei Schwerpunkte für die zukünftige Gestaltung der Digitalisierung in Lohmar festzulegen.

Vergleichbar mit dem Leitbild der Stadt Lohmar hat die Stadtverwaltung zunächst in einem partizipativen Verfahren die Vision „Digitales Lohmar 2025“ entwickelt. Die Stadt braucht eine Vorstellung von der Zukunft, in der sie sich entwickeln und positionieren will. Gleichzeitig wollen die Bürgerinnen und Bürger konkrete Projekte geplant wissen. Unterschiedliche Detailgrade und Zeithorizonte müssen daher in einer Digitalisierungsstrategie adressiert werden. Diese Unterteilung erlaubt es, mit der Digitalisierungsstrategie sowohl pragmatisch die nächsten Schritte aufzuzeigen und gleichzeitig langfristig eine Vision und Ziele zu kommunizieren. Die Vision stellt damit ein wesentliches Element der Digitalisierungsstrategie dar.

Der erste Satz der Vision „LOHMAR  |  DIGITAL  |  FÜR ALLE“ soll neben dem Raumbezug „Lohmar“ und dem Thema „Digital“ die Zielgruppe der digitalen Gestaltungsvorhaben ausdrücken. In Anlehnung an den Zukunftsplan Inklusion wurde der Begriff „Alle“ gewählt, um zu verdeutlichen, dass auch im Kontext der Digitalisierung ein Lebensumfeld geschaffen werden soll, das alle Menschen mit und ohne Behinderung, alte und junge Menschen, Menschen mit und ohne Migrationshintergrund selbstbestimmt gemeinsam nutzen und mitgestalten können.

Im ersten Absatz führt die Vision einen Leitbildbezug sowie Rahmenbedingungen auf, die für alle Projekte und Maßnahmen gelten sollen, so z. B. die IT-Sicherheit „…Dabei hat für uns die digitale Sicherheit oberste Priorität“. Die vier Unterpunkte setzen Schwerpunkte bis 2025 fest. Die Vision lautet:

Lohmar | Digital | Für Alle

Lohmar ist heute wie zukünftig die Stadt der Generationen und steht für aktives Leben im Grünen. Wir sehen und wir nutzen die Chancen der Digitalisierung, um spürbare Verbesserungen für alle Menschen vor Ort zu schaffen. In Lohmar gestalten wir die Digitalisierung füreinander gemeinsam und arbeiten eng mit Kommunen sowie anderen Partnern zusammen. Dabei hat für uns die digitale Sicherheit oberste Priorität. 2025 stehen wir für:

  • Digital nah dran! - Durch die Digitalisierung machen wir die Dienstleistungen der Stadt einfacher, schneller und zugänglicher.

  • Digital gut unterwegs! - Mit intelligenten Mobilitätslösungen verschaffen wir den Menschen Zeit und schonen die Umwelt.

  • Digital besser lernen! - Unter Nutzung digitaler Möglichkeiten machen wir Bildung für jedes Alter zukunftsfähig.

  • Digital nach vorne! - Wir schaffen in Lohmar die notwendigen Strukturen, damit unternehmerisches Engagement von der Digitalisierung profitiert.

Am 16. Mai 2019 hat die Stadtverwaltung die Vision in einem Workshop Bürgerinnen und Bürgern, Vertretern von Vereinen und Unternehmen präsentiert. An vier Thementischen konnten sie ein Feedback zur Vision geben und ihre Ideen einbringen. Im Ergebnis ist festzustellen, dass die Vision positive Resonanz erfahren hat und die Schwerpunkte als eine gute Grundlage für die Entwicklung von ersten Projektvorschlägen gedient hat. Weiterhin ist erfreulich, dass bereits viele Bürgerinnen und Bürger, Lehrkräfte und Unternehmerinnen und Unternehmer ihr Interesse an einer weiteren Beteiligung an dem Verfahren bekundet haben.

Auf Grundlage der Vision soll die Strategie weiterhin in einem partizipativen Verfahren mit der Stadtgesellschafft und den Fraktionen ausgearbeitet werden.

Mit einem externen Partner wurde diese Ideenplattform für das Internet erstellt. Auf der Plattform können die bisher erarbeiteten Projektvorschläge bewertet oder ergänzt sowie neue Projektvorschläge eingestellt werden.

Eine Beteiligung auf der Plattform ist bis zum 13. Oktober 2019 möglich. Danach werden die Vorschläge für einen Workshop am 4. November 2019 aufbereitet.

In dem Workshop wählt die Verwaltung die Vorschläge aus, die dem Rat der Stadt Lohmar am 11. Dezember zum Beschluss vorgelegt werden.